Gestüt Wennekath Erfolgspferde

Erfolgspferde

Pearl Harbor

Mit Pearl Harbor hat ein weiterer Nachkomme unserer Escada den Weg in den Sport gefunden. Der Sohn des Perigueux aus dem Jahr 2013 war bereits mehrfach siegreich und hochplatziert in Springpferdeprüfungen bis zur Klasse L. Er ist in Besitz von Julia Schönhuber, sie war 2018 auf dem Bronzerang der Deutschen Meisterschaften der Springreiterinnen in Balve.


Leo

Der Sohn des Levisonn aus unserer Cornetta wurde 2012 geboren. Wir haben "Leo" vierjährig an einen renommierten Stall in Bayern verkauft. Er war mit seinem Reiter Matthias Mock siegreich in Springpferdeprüfungen bis zur Klasse M. Siebenjährig war er bereits in der schweren Klasse hochplatziert.


Valensky

Valensky ist ein Sohn des Valentino aus unserer Cornetta aus dem Jahre 2016. Schon als Fohlen erkannte ihn der Landesstallmeister und erwarb das Fohlen als Hengstanwärter. 2019 wurde er der Körkommision in Verden vorgestellt und erhielt ein positives Körurteil. 2020 konnter der Schimmel unter seinem Reiter Sven Rudolph etliche Siege und Platzierungen in Springpferdeprüfungen der Klassen A und L verbuchen. Turniersportlicher Höhepunkt war sicherlich der Sieg im hannoverschen Springpferdechampionat in Verden. Zum Ende des Jahres bereitete Valensky schließlich auch noch den Weg für seinen züchterischen Einsatz- er schloss seinen 50- Tage Test in Neustadt/ Dosse mit einer Endnote von 8,95 ab. Ab 2021 steht er nun den Züchtern als Celler Landbeschäler zur Verfügung.


Caitana

Die braune Stute von Calido aus unserer Cornetta ist 2010 geboren. Sie legte eine überdurchschnittliche Stutenleistungsprüfung ab und auf der Stutenschau erhielt sie eine 1a Prämie, so dass ihr die Staatsprämienanwartschaft verliehen wurde.

Vierjährig war sie bereits siegreich in Springpferdeprüfungen der Klasse A. 2015 haben wir sie über die Verdener Auktion in den Iran verkauft, wo sie nun ihre sportliche Karriere fortsetzt. 2019 war sie bereits beim FEI Turnier in Tehran in 1,30m Springen hochplatziert.


Viscorntess

Die Rappstute stammt ab von Viscount aus unserer Cornetta und ist 2014 geboren. Viscorntess erreichte 2020 Siege und Platzierungen in Springpferdeprüfungen bis zur Klasse M. unter ihrem irischen Reiter Michael Duffy qualifizierte sich die Stute souverän zum Bundeschampionat der sechsjährigen Springpferde. In Riesenbeck platzierte sich sich an zweiter Stelle in der internationalen Youngster Tour.


St. Pr. Aconda

Die braune Tochter des Abke aus der „Escada“ Tochter „Capalla“ von Contendro I wurde 2008 geboren. Sie war Klassensiegerin der Stutenschau in Luhmühlen und erhielt die 1a Prämie. Vierjährig legte sie eine sehr gute Stutenleistungsprüfung ab und feierte erste Turniererfolge.  Fünfjährig folgten weitere Erfolge in Springpferdeprüfungen der Klassen A und L.
Im August 2013 verkauften wir die Stute an den Niederhein, wo sie bis zur schweren Klasse gefördert wurde. Mittlerweile hat sie ihre Box in Süddeutschland bezogen, wo sie hocherfolgreich, auch international,  bis **S-Springen ist.


Chanel

Die schwarzbraune Stute ist eine Tochter des Contendro I aus unserer „Escada“ und somit eine Vollschwester zum Reservesieger der hannoverschen Hauptkörung 2005 „Conquest Boy“. Chanel verkauften wir mit einem Fohlen vom Springhengst Cassus (inzwischen ist „Castellino“ bis zur Klasse L erfolgreich) bei Fuß nach Westfalen. Dort wurde sie bis zur schweren Klasse gefördert und hocherfolgreich, so dass sie mittlerweile in den USA zu Hause ist.


St. Pr. Coco

„Coco“  ist eine weitere Tochter des Contendro I aus unserer „Escada“. Die Braune wurde 2007 geboren.  Nach einer erfolgreich abgelegten Stutenleistungsprüfung und der 1a Prämierung auf der Schau wechselte sie in den Sport.  Hier sammelte „Coco“ Erfolge bis zur schweren Klasse, bis ihre Karriere durch eine Verletzung beendet wurde und sie zu uns in die Zucht zurückkehrte.


Cicero

Der Sohn des Chacco Blue aus unserer „Escada“ wurde 2006 geboren. Dreijährig verkauften wir ihn nach Westfalen. Er hat mittlerweile etliche Siege und Platzierungen bis zu ***- Springen gesammelt. Elfjährig beläuft sich seine Lebendgewinnsumme auf knapp 17000 Euro.


Caruso K

Unser originärstes Eigenprodukt, da Vater und Mutter bei uns gezogen worden sind!
„Caruso K“ ist ein Hannoveraner Fuchswallach des Jahrgangs 2007 von Conquest Boy aus der Falballa (Westf.)  von Finley M/ Schwanstein. Er sammelte zahlreiche Erfolge bis zu M** Springprüfungen. Auch er ist mittlerweile über den großen Teich geflogen und hat sein neues Zuhause in den USA gefunden.


My Kiwi

Der dunkelbraune Wallach aus dem Jahrgang 2010 stammt ab vom Monte Bellini aus unserer „Escada“.  Als Zweijährigen verkauften wir ihn an den Niederrhein. Siebenjährig ist er bereits in internationalen Youngsterprüfungen der schweren Klasse unter dem Championatsreiter Philipp Weißhaupt platziert.

Achtjährig war er mehrfach in **S- Springen platziert und auch neunjährig ist er bereits beim Internationalen Reiturnier in den Dortmunder Westfalenhallen unter dem Iren Eoin McMahon hocherfolgreich.


Keine Galerie ausgewählt, oder die Galerie wurde gelöscht.

PSS Levilensky

PSS Levilensky wurde 2011 geboren und stammt ab von Levisonn aus unserer Cornetta.

Wir haben den braunen Wallach vierjährig an einen renomierten Verkaufsstall aus Bayern abgegeben.

Nach ersten Erfolgen in Springpferdeprüfungen ging Levilensky nach "Down Under" zum international erfolgreichen australischen Championatsreiter Chris Chugg.

Dieser bildete ihn aus und beide konnten bereits siebenjährig schwere Springen gewinnen. 2019 folgten dann bereits Siege und Platzierungen in internationalen Springprüfungen über 1,60m. Das Paar konnte mehrere Weltcup- Springen für sich entscheiden und qualifizierten sich damit 2020 zum Weltcup- Finale in Las Vegas.

Das vorläufige Highlight in der noch jungen Karriere des PSS Levilensky wäre die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Tokio 2020 gewesen.


<
Kontakt
Hendrik A. Könemann | Wennekath 2 | 21401 Thomasburg

Mail
kontakt@gestuet-wennekath.de
|
Telefon
+49 (0) 5859 - 97 82 92

Impressum | Datenschutz
|
© 2018 Gestüt Wennekath